Anmeldung in Osnabrück (Zuzug)

Sie ziehen nach Osnabrück.

Wer ist meldepflichtig?

  1. Personen, die eine Wohnung beziehen, sind verpflichtet, sich innerhalb von zwei Wochen persönlich bei der Meldebehörde anzumelden.

    Achtung: Bei verspäteter Anmeldung kann ein Verwarnungs- oder Bußgeld erhoben werden.

  2. Für Personen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr obliegt die Meldepflicht derjenigen Person, deren Wohnung sie beziehen oder aus deren Wohnung sie ausziehen.

  3. Für Personen, für die ein Pfleger oder ein Betreuer bestellt ist, dessen Aufgabenbereich die Aufenthaltsbestimmung umfaßt, obliegt die Meldepflicht dem Pfleger oder Betreuer.

  4. Neugeborene sind nur anzumelden, wenn sie in eine andere als die Wohnung der Eltern oder die Wohnung der Mutter aufgenommen werden.

Sie brauchen nichts auszufüllen. Das Anmeldeformular wird per EDV mit Ihren persönlichen Daten versehen. Sie kontrollieren die Angaben und leisten Ihre Unterschrift.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass beziehungsweise Kinderausweis.
  • Bei Familien: Familienstammbuch, sofern keine Kinderausweise vorhanden sind.

    ab dem 01.11.2015 zusätzlich:

  • Wohnungsgeberbestätigung gem. § 19 Bundesmeldegesetz ( Vordruck zum download)

    Rechtsgrundlagen

    Bundesmeldegesetz (BMG)

    Gebühren

    Keine