Kinderreisepass

Identitätsnachweis und Grenzübertrittspapier für Kinder unter 12 Jahren.

Allgemeine Informationen

Der maschinenlesbare Kinderreisepass ersetzt den bisherigen Kinderausweis. Es muss unabhängig vom Alter des Kindes mit einem Lichtbild versehen sein.

Voraussetzungen:

  • Das Kind besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit
  • und ist nicht älter als 12 Jahre

Die Ausstellung beziehungsweise die Verlängerung eines Kinderreisepasses bedarf der Zustimmung beider Elternteile, sofern ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Besitzt nur ein Elternteil das Sorgerecht, genügt die Zustimmung dieses Elternteils (bitte rechtskräftigen Sorgerechtsbeschluss vorlegen). Als Betreuer legen Sie bitte Ihren Betreuerausweis vor.

Die Unterschriften sind persönlich unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses im Bürgeramt zu leisten. Bitte bringen Sie Ihr Kind zur Unterschriftsleistung mit, sofern es schreibfähig ist. Ab dem 10. Lebensjahr ist auf jeden Fall eine Unterschrift des Kindes erforderlich.

Bearbeitungsfrist:

Sind sämtliche Voraussetzungen erfüllt, wird der Kinderreisepass sofort ausgestellt.

Wichtiger Hinweis für USA-Reisende:

Kinderreisepässe, die nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellt worden sind, berechtigen nicht mehr zur visumsfreien Einreise in die USA. Die Kinder bzw. Jugendlichen benötigen zur visumsfreien Einreise einen Reisepass (weinrot).

Dieser Hinweis ist unverbindlich. Verbindliche Informationen zu den Einreisebestimmungen ausländischer Staaten für deutsche Staatsangehörige erteilen die Auslandsvertretungen in der Bundesrepublik Deutschland.Das Auswärtige Amt in Berlin informiert auf seinen Internet-Seiten ebenfalls in unverbindlicher Form über Einreisebestimmungen (Länderinfos des Auswärtigen Amtes).

Benötigte Unterlagen

Beachten Sie bitte, dass auch ihr Kind bei der Beantragung anwesend sein muss!

Rechtsgrundlagen

Passgesetz

Gebühren

Kinderreisepass: 13 Euro

Verlängerung: 6 Euro