Internationaler Führerschein

Fahrerlaubnis außerhalb der Bundesrepublik Deutschland. In der Bundesrepublik Deutschland und in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union reicht der nationale Führerschein aus.

Der internationale Führerschein allein berechtigt nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen. Im allgemeinen wird ein internationaler Führerschein nur noch in seltenen Fällen benötigt, für Staaten außerhalb der EU (zum Beispiel USA/Kanada) ist die Ausstellung eines internationalen Führerscheins jedoch anzuraten. Da es sich um eine Übersetzung des nationalen Führerscheins handelt, ist es erforderlich beide Führerscheine mitzuführen.

Wie lange ist der Internationale-Führerschein gültig?

Die Gültigkeitsdauer beträgt drei Jahre nach Antragstellung.

Benötigte Unterlagen

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als ein Jahr)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Deutscher Führerschein (Nationaler Führerschein. Es ist zwingend vorgeschrieben, dass der neue Führerschein nach der Fahrerlaubnis-Verordnung im Scheckkartenformat vorliegen muss)

Rechtsgrundlagen

Fahrerlaubnis-Verordnung

Gebühren

15,30 Euro