Waffenschein

Geänderte Öffnungszeiten!

Aufgrund der derzeitigen Personalsituation gelten im Sachgebiet Jagd, Waffen und Sprengstoff folgende eingeschränkte Öffnungszeiten:

Dienstag 8.30 Uhr - 12 Uhr

Donnerstag 14 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag 8.30 Uhr - 12 Uhr

Sie benötigen einen Waffenschein zum Führen von Schusswaffen in der Öffentlichkeit, also außerhalb Ihrer Wohnung, der Geschäftsräume beziehungsweise Ihres befriedeten Besitztums.

Ausnahmen:

Für Gas- und Schreckschusswaffen (mit PTB.Zeichen und Nummer im Kreis) benötigen Sie seit dem 1. April 2003 den sogenannten "Kleinen Waffenschein".

Voraussetzungen:

  • Zuverlässigkeit und persönliche Eignung
  • Sachkunde
  • Es muss ein Bedürfnis vorliegen.

Zur Überprüfung der Zuverlässigkeit und der persönlichen Eignung siehe Waffenbesitzkarte. Zum Nachweis der Sachkunde ist in der Regel eine Prüfung vor einer anerkannten Sachkundekommission erforderlich. Ein Bedürfnis liegt nur dann vor, wenn der Antragsteller beziehungsweise die Antragstellerin wesentlich mehr als die Allgemeinheit gefährdet ist.

Linktipps:

Landesjägerschaft Niedersachsen

Bund Deutscher Sportschützen

Benötigte Unterlagen

Von Fall zu Fall unterschiedlich, insbesondere in Bezug auf das nachzuweisende Bedürfnis. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner.

Gebühren

  • Erstausstellung: 102,26 Euro
  • Verlängerung oder sonstige Veränderung: 76,69 Euro