Sterbefall

Anzeige eines Sterbefalls beim Standesamt

Der Tod eines Menschen (auch die Totgeburt eines Kindes) muss beim Standesamt gemeldet werden. Zuständig ist immer das Standesamt, in dessen Bezirk die Person verstorben ist. Stirbt ein Mensch im Ausland, ist das Standesamt des letzten Wohnortes im Inland zuständig. Das Standesamt informiert automatisch das Nachlassgericht, das Finanzamt, die Wohnortgemeinde und das Geburtsstandesamt der verstorbenen Person.

Sollte sich in Ihrer Familie ein Sterbefall ereignen, wenden Sie sich bitte an ein Bestattungsinstitut Ihrer Wahl. Diese Unternehmen erledigen in der Regel alle erforderlichen Formalitäten. Selbstverständlich stehen Ihnen Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Standesamtes gern mit Rat und Tat zur Seite.

Hinweis: Sie erreichen Ihre Ansprechpartnerin bzw. Ihren Ansprechpartner telefonisch oder persönlich zu den Öffnungszeiten im Stadthaus 1, Naturper-Tor-Wall 2.