Kleiner Waffenschein

Geänderte Öffnungszeiten!

Aufgrund der derzeitigen Personalsituation gelten im Sachgebiet Jagd, Waffen und Sprengstoff folgende eingeschränkte Öffnungszeiten:

Dienstag 8.30 Uhr - 12 Uhr

Donnerstag 14 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag 8.30 Uhr - 12 Uhr

Den "Kleinen Waffenschein" gibt es seit dem 1. April 2003. Er berechtigt zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen in der Öffentlichkeit.

Linktipps:

Landesjägerschaft Niedersachsen

Bund Deutscher Sportschützen

Nähere Informationen:

Eine Waffe führt, wer die tatsächliche Gewalt darüber außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums ausübt.

Das Führen derartiger Waffen bei öffentlichen Veranstaltungen (Versammlungen, Demonstrationen, Theater, Kino, Fußballspiele, Jahrmärkte et cetera) ist generell verboten.

Voraussetzungen zur Erteilung einer Erlaubnis zum Führen einer Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffe:

  • Zuverlässigkeit (§ 5 Waffengesetz)
  • Persönliche Eignung (§ 6 Waffengesetz)

Benötigte Unterlagen

keine

Gebühren

50 Euro