Deutschkurse für Flüchtlinge

Das Land Niedersachsen stellt mit dem Programm "Maßnahmen zum Spracherwerb von Flüchtlingen 2016/2017" Mittel für die Organisation und Durchführung von niedrigschwelligen Deutschkursen für Flüchtlinge zur Verfügung. Begünstigt werden Flüchtlinge, die über einen festen Woh­nsitz in einer nieder­sächsischen Kom­mune oder einem Land­kreis verfügen, unabhängig von ihrem Au­f­ent­halts­status. In Kooperation mit anderen nach niedersächsischem Erwachse­nenbild­ungsgesetz anerkannten Trä­ger können in der För­der­per­i­ode 2016/2017 bis zu 16 Maßnahmen umgesetzt werden. Die VHS Osnabrück koordiniert die Mittel für das Stadt­gebiet Osna­brück.

Beratung:

Eine fachliche Beratung wird zu bestimmten Sprechzeiten vom Programmbereich angeboten.