Berufsbezogene Gruppenangebote

Mit Unterstützung der Jugendsozialarbeit können an Förder-, Haupt-, Gesamt- und Berufsbildenden Schulen berufsbezogene Gruppenangebote installiert werden. Dies können z.B. Berufsorientierungswochen, Bewerbungstrainings, Kompetenzfeststellungen oder Teamtrainings sein. Die Umsetzung erfolgt von der Handwerkskammer, von Bildungsträgern und Freien Trägern. Es erfolgt ebenfalls eine Kooperation mit der Agentur für Arbeit, die sich nach §48 SGB III an einigen berufsbezogenen Gruppenangeboten finanziell beteiligt. Zu bedenken ist, dass dieses Angebot nachrangig zu den Modulen der Koordinierungsstelle Berufsorientierung in Hannover ist.