Name - Sortiererklärung zur Reihenfolge der Vornamen

Allgemeines
Sie haben mehrere Vornamen und Ihr Rufname steht nicht am Anfang? Dann haben Sie seit dem 01. November 2018 die Möglichkeit, beim Standesamt eine Erklärung nach § 45a Personenstandsgesetz abzugeben, die die Reihenfolge Ihrer nach deutschem Recht geführten Vornamen neu sortiert.

Bei Vornamen, die mit einem Bindestrich verbunden sind, darf die Reihenfolge nicht geändert werden. Diese müssen auch nach der Gesetzesänderung in der von den Eltern bestimmten Reihenfolge bleiben. Wenn Sie die Schreibweise Ihrer Vornamen ändern, einen neuen hinzufügen oder einen Ihrer Vornamen weglassen möchten, ist dies in Einzelfällen unter den Voraussetzungen einer öffentlich-rechtlichen Namensänderung möglich.

Verfahren
Die Erklärung muss persönlich im Standesamt oder beim Notar abgegeben werden.

Die Erklärung kann in jedem Standesamt abgegeben werden. Über das Wirksamwerden der Erklärung informiert Sie das Standesamt.

Erklärungsmöglichkeiten:
erlaubt:

  • - neue Reihenfolge der Vornamen festlegen

nicht erlaubt:

  • - Hinzufügen von Vornamen
  • - Weglassen von Vornamen
  • - Veränderungen von Vornamen, die mit einem Bindestrich verbunden sind
  • - Streichung von Sonderzeichen
  • - Umwandlung der Umlaute
  • - Sonstige Änderung der Schreibweise

Hinweis
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Abgabe der Vornamenssortiererklärung und deren Beurkundung im Personenstandsregister der Personalausweis und der Reisepass, in denen noch die alte Reihenfolge der Vornamen vermerkt ist, ungültig werden. Diese Dokumente müssen Sie neu beantragen und Ihre neue Namensführung auch bei Banken, Krankenkassen, Vermietern etc. bekanntgeben.

Benötigte Unterlagen

  • -gültiger Personalausweis, Reisepass oder Reiseausweis
  • -aktuelle beglaubigte Abschrift auf dem Geburtenregister/Geburtsurkunde, wenn das Register nicht in dem Standesamt geführt wird, in dem die Erklärung abgegeben wird
  • - Eheurkunde, sofern Sie verheiratet sind

Gebühren

Für die Erklärung zur Reihenfolge der Vornamen 47,25 Euro

Geburtsurkunde 10 Euro

Die Gebühren des Standesamtes können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.