Finanzierungsmanagement

Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit der Stadt Osnabrück.

Die der Stadt Osnabrück zufließenden Einnahmen dienen der Finanzierung der Aufgaben. Sollten diese nicht ausreichen, können für Investitionen und für Umschuldungen jedes Jahr in einem bestimmten Umfang Kredite aufgenommen werden. Der Gesamtbetrag wird in der vom Rat zu beschließenden Haushaltssatzung festgelegt. Darüber hinaus müssen bei vorübergehenden finanziellen Engpässen Liquiditätskredite aufgenommen werden. Bei der Realisierung städtischer Vorhaben ist regelmäßig zu prüfen, ob vorrangig andere wirtschaftliche Finanzierungsmöglichkeiten in Anspruch genommen werden können.

Rechtsgrundlagen

Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz