Jägerprüfung

Geänderte Öffnungszeiten!

Aufgrund der derzeitigen Personalsituation gelten im Sachgebiet Jagd, Waffen und Sprengstoff folgende eingeschränkte Öffnungszeiten:

Dienstag 8.30 Uhr - 12 Uhr

Donnerstag 14 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag 8.30 Uhr - 12 Uhr

Das Ablegen der Jägerprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb eines Jagdscheins.

Nähere Informationen:

Allgemeines:

Die Jägerprüfung wird in Niedersachsen nach Bedarf abgenommen. Sie besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil ("jagdliches Schießen"). Prüfungsgebiete sind unter anderem Waffenrecht, Jagdwaffen, freilebende Tiere, Biologie, Naturschutz, Jagdbetrieb, Behandlung des erlegten Wildes, Hundewesen. Zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung werden entsprechende Lehrgänge von der Jägerschaft Osnabrück angeboten.

Voraussetzungen:

  • Zuverlässigkeit
  • Vollendung des 15. Lebensjahres spätestens sechs Monate vor der Prüfung
  • Haftpflichtversicherung für den Waffengebrauch.

Die Anmeldung zur Jägerprüfung nimmt entgegen:

Herr Kreisjägermeister Jürgen Lambrecht, Julius-Schurig-Straße 3, 49088 Osnabrück, Tel. 0178 / 5111887.

Linktipps:

Landesjägerschaft Niedersachsen

Bund Deutscher Sportschützen

Benötigte Unterlagen

  • Versicherungsnachweis

Gebühren

  • Lehrgangsgebühren: 750 bis 800 Euro
  • Prüfungsgebühr: 180 Euro